*
Bannergold2
 
Menu

Was bedeutet eigentlich Improvisationstheater ?

 

Improvisationstheater (oft auch kurz Improtheater) ist eine Form des Theaters, in der improvisiert wird: Es wird eine Szene oder es werden mehrere Szenen gespielt, die zuvor nicht inszeniert sind. Meist lassen sich die Schauspieler ein Thema oder einen Vorschlag aus dem Publikum geben. Diese Vorschläge sind dann Auslöser und Leitfaden für die daraufhin spontan entstehenden Szenen.Eine Geschichte entsteht aus der Spontaneität und gegenseitigen Inspiration der Impro-Spieler.
Der verneinende Intellekt weicht der Phantasie.

Quelle: Wikipedia

 

 

 

 

 

  

In Zukunft haben wir auch vor, das Improtheater mehr zu integrieren und mit den Spielern in eine andere Welt zu reisen.
Wir haben schon einige Spieler, die in diesem Bereich Erfahrung gesammelt haben und großes Interesse haben, dieses weiter auszubauen.
Ziel ist es, Improabende zu erschaffen und das Publikum zu begeistern.
Vorallem beim Improtheater hat das Publikum die Möglichkeit das Spiel mit zu beeinflussen.

 

Proben: Mittwochs 18:00 - 19:00 Uhr

Nächster Improabend: Sonntag, 12. November um 16 Uhr 
 

 

Bisherige Improabende:

 

27. Juni 2015 - unter dem Motto Kindheit & Jugend

28. Februar 2016 - Nichts als Kuddelmuddel

07. Oktober 2016 - Der verrückte Spätsommer

29. Januar 2017 - BEST OF 2016

25. Juni 2017 - Tatort Bühne

 

 

Hier gibt es Videos:

"Erstes Date"

"TV-Zapping"

"Märchen-Replay"

"Märchenerzähler"

Copyright ohne Partner
 ©Kesselhaustheater 2014  Impressum      Datenschutzerklärung     
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail